Sonntag, 27. Oktober 2013

7 Sachen

Kennt Ihr das hier?

Immer wieder sonntags… 7 Bilder von 7 Sachen, für die ich an diesem Tag
meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

Heute mache ich das erste Mal mit :-)
Noch mehr 7 Sachen seht ihr hier: GrinseStern


 Dem Schäfer Kaffee gemacht


 Spülmaschine ausgeräumt

  Eine Straße gesucht, gestern war sie noch da

  Auf dem Markt leckeres Magenbrot gekauft

 Neue Versperbrettle gekauft und die alten seelisch und moralisch darauf vorbereitet, dass sie heute Abend da drin landen werden
 Wäsche aufgehängt

Ein bisschen an den Socken gestrickt


Und jetzt lege ich die Füße hoch und warte auf den Tatort :-)




Kommentare:

  1. Hallo! Ich habe gerade deinen Blog entdeckt! Ich habe gesehen, dass du so wie ich auch noch nicht lange bloggst. Ich wurde getaggt und habe dich auch getaggt... Schau mal unter bysate.blogspot.com
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, die Straße habe ich heute auch gesucht. Bei uns war es noch dazu total windig, so dass die Blätter nur so geflogen sind.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Ist das nicht schön mit dem Wind und den Blättern? Und dazu passt Magenbrot doch 1a ;-)
    Liebe Grüße,
    kik

    AntwortenLöschen
  4. hallo :-)

    wow, du hast einen tollen ofen :-)

    der herbst ist sooooo schön!

    was ist denn bitte magenbrot????

    sonnige grüße
    angelina

    AntwortenLöschen
  5. Äääh? Was ist Magenbrot? Ich glaub ich hab ne Bildungs-Lücke! :o)
    Toller Ofen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  6. Wikipeda sagt dazu:
    Als Magenbrot bezeichnet man rautenförmige, manchmal dünn glasierte, süße Gebäckstücke, die vor allem auf Jahrmärkten und Weihnachtsmärkten verkauft werden.

    Magenbrot enthält magenfreundliche – danach wurde es benannt – Gewürze wie Gewürznelken, Zimt, Sternanis und Muskatblüten. Für die dunkelbraune Farbe des Magenbrotes ist Kakao verantwortlich. Zum Süßen wurde ursprünglich Honig, heute jedoch auch Zucker verwendet. Magenbrot ist eine Spezialität aus der Nordschweiz und Süddeutschland, wo es schon früher als „Kräuterbrot“ bekannt war, als es noch nicht mit Schokolade versetzt war. In der Schweiz wird heute Magenbrot vorwiegend an Herbstmärkten durch Marktfahrer und Schausteller verkauft. Es ist jedoch auch vermehrt in den Regalen der Schweizer Großverteiler anzutreffen. [1]

    Da hatte ich auch ein Bildungslücke, dachte das ist überall bekannt.....

    Ja der Ofen ist toll, bin mal gespannt wie warm der im Winter macht, so lange wohnen wir noch nicht hier. Und irgendwann will ich darin auch mal Brot backen. das wird dann wohl hier auch noch genau erörtert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh, dankeschön :-)

      mei...lecker...hab das bei uns in austria noch nie entdeckt...
      das nächste mal halte ich ausschau *yummy*

      ooooooo...der ofen....♡♡♡

      wir heizen mit einem tischherd...
      so warm, und gemütlich...we love it!!! ♡♡♡

      sonnige grüße
      angelina

      Löschen